Christian Weiß


Ortsvorsitzender Sulzbach-Rosenberg

Stellvertretender Kreisvorsitzender

Bezirkstagskandidat Wahlkreis 301

 

Mein Name ist Christian Weiß und ich möchte mich hier kurz vorstellen:
Ich bin verheiratet und Vater von 2 Kindern. Nach meiner Ausbildung zum Zimmermann und meiner Gesellentätigkeit habe ich meine Meisterprüfung im Zimmererhandwerk sowie eine Weiterbildung beim EIPOS INSTITUT in Dresden zum Sachverständigen für Bautenschutz und Bausanierung erfolgreich bestanden. Ich arbeite jetzt im Familienbetrieb meiner Frau, einer Schreinerei und Zimmerei in Sulzbach-Rosenberg. Ich bin Mitglied in diversen Vereinen , bei drei Vereinen auch in der Vorstandschaft. Seit 2013 bin ich politisch aktiv, und seit 2016 Ortsvorsitzender der FDP Sulzbach-Rosenberg und seit August 2018 stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Amberg-Sulzbach.
In meiner politischen Arbeit will ich mich vor allem für eine Stärkung des Ehrenamtes und mehr Unterstützung der vielfältigen Vereinsarbeit stark machen.
Ehrenamt braucht Ermutigung, Förderung und Unterstützung. Ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer würde vieles in unserer Gesellschaft nicht funktionieren. Daher ist es umso wichtiger die ehrenamtliche Arbeit in Organisationen und Vereinen zu unterstützen und zu erleichtern.
Dabei ist die Arbeit in Pflegeeinrichtungen genauso wichtig, wie die Pflege von Angehörigen zuhause. Die Jugendtrainer im Sportverein brauchen rechtliche und finanzielle Hilfen, genauso wie die ehrenamtlichen Lehrer in den Musikkapellen oder die Jugendgruppen die sich um den Schutz und den Erhalt von Natur und Umwelt bemühen.
Diese vielfältigen Aktivitäten sind für unsere Gesellschaft wichtig und fördern das Miteinander, die Integration verschiedener Menschen und sichern unser gesellschaftliches Leben.
Auch möchte mich für die bessere finanzielle Förderung von Kulturprojekten einsetzen. Dazu gehören unter anderem die Pflege und die Bewahrung von Trachten in den Heimatvereinen, die Förderung der Kulturarbeit in den zahlreichen Bauernbühnen und Theatern, der Erhalt von Denkmälern unserer regionalen Geschichte und die Förderung der Nachwuchsarbeit in den vielfältigen Musikgruppen in unserer Region.
All das braucht die Unterstützung der Politik, sowohl ideell als auch finanziell.
Als Politiker setze ich mich für die Verbesserung der sozialen Sicherung vom Kindesalter bis zum Lebensabend ein. Betroffene und auch deren Angehörigen müssen ihr Leben so führen können, wie es der Würde des Menschen entspricht.
Alte Menschen, seelisch, geistig und körperlich Behinderte brauchen unsere Unterstützung. Und das geht nur wenn vor allem auch die personelle Ausstattung in den Einrichtungen ausgebaut wird. Wertschätzung und bessere Bezahlung der Pflegekräfte sind das Schlüsselkriterium dafür!
Stärkung des Ehrenamtes
Kulturelle Förderung
Soziale Sicherung
Dafür werde ich mich auf allen Ebenen in unserer Region einsetzen.