Neuwahl beim OV Sulzbach-Rosenberg

„Zwei Sitze im verkleinerten Stadtrat sind das Mindestziel für die Kommunalwahl 2020, und einer mehr ist erreichbar“, erklärte selbstbewusst Christian Weiß, der alte und neue Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Sulzbach-Rosenberg.

Christian Weiß dankte den beiden Stadträten von FDP und FWS, 3. Bürgermeister Hans-Jürgen Reitzenstein und Karl-Heinz Kreiner, für ihre erfolgreiche Stadtratsarbeit. Reitzenstein berichtete, dass die Haushaltslage sehr gut sei und die Stadt deshalb auch im Jahr 2018 weiter Schulden reduzieren werde. „Bauliche Maßnahmen bei Schulen und Kindertagesstätten sind Zukunftsinvestitionen, nachhaltig und gut angelegtes Geld“, kommentierte er die laufenden Sanierungsprojekte bei Kindergärten und Mittelschule. Er erinnerte auch zum wiederholten Male an die im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) beschlossenen Maßnahmen zum Parkleitsystem und Stadtmarketing, die die FDP/FWS-Fraktion weiter vorantreiben wolle.

Die FDP-Mitglieder wählten alle Ortsvorstände einstimmig für zwei Jahre. Anschließend hatten sie als Gast Hans-Jürgen Haas, den Geschäftsführer des Zweckverbandes Nahverkehr Amberg-Sulzbach (ZNAS) eingeladen, der sie mit den vertrackten gesetzlichen Bestimmungen des Busverkehrs vertraut machte.


Neueste Nachrichten