Karl-Heinz Kreiner jetzt ein 70er

Als Karl-Heinz Kreiner 1950 das Licht der Welt erblickte, da war schon bald klar, dass er in die Fußstapfen seines Vaters schlüpfen und das Raumausstatter-Handwerk erlernen würde. Er legte 1972 die Meisterprüfung in Stuttgart ab und eröffnette seinen Raumausstatter Betrieb 1980 in den neuen Räumlichkeiten in der Neutorgasse. 1982 heiratete er seine Frau Christine mit der er bis zum Dezember 2013 das Geschäft führte. Jetzt geniest er seine zwei Enkelkinder und hält Haus und Grund in Ordnung. Seine Freizeit gestaltet er gerne mit Radfahren, Wandern, Schifahren, und beim Schafkopfabend. Auch weiterhin engagiert er sich in seinen Vereinen wie der Kappnesia, dem SV Loderhof, den Pfadfindern und beim Alpenverein sowie der Bergwacht.

Im Jahre 1996 wurde Karl-Heinz Kreiner zum ersten Mal in den Stadtrat von Sulzbach-Rosenberg gewählt. 24 Jahre lang , bis zum 30.April 2020, war er Mitglied der FDP/Freie Wählerschaft-Stadtratsfraktion, stellvertr. Fraktionsvorsitzender. In dieser Zeit wirkte er in den Ausschüssen für Personal, Werke, Umwelt und Bau aktiv mit und belebte die Stadtratsarbeit mit vielen Anfragen und guten Anträgen. Als Handwerker und Kaufmann lag ihm besonders eine lebendige Innenstadt immer am Herzen. Ein großes Anliegen war ihm auch die Verkehrspoltitik. FDP/FWS-Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Reitzenstein gratulierte zusammen mit Stadtrat Dr. Martin Pöllath und FDP-Ortsvorsitzenden Christian Weiß zum Geburtstag, wünschte dem Jubilar weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit.


Neueste Nachrichten