Frühstück das Gesund macht

Ernährung hat auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun, findet Schulleiterin Gunda Köstler. Und die Pestalozzi-Schule besitzt seit 2013 das Zertifikat „Umweltschule“. Gesunde Ernährung, möglichst aus heimischer Produktion, schont eben auch Ressourcen. Jede Klasse erhält einmal in der Woche eine Obst-Kiste vom Hutzelhof, und einmal im Monat wird in der ersten Pause ein großes Büfett aufgebaut.

Die Stadtratsfraktion von FDP und FWS hat ein gesundes Frühstück finanziert und besuchte aus diesem Anlass die Schule. Nach jahrelangen Bauarbeiten ist jetzt alles frisch renoviert, und es sind angemessene Räume für die Offene Ganztagsbetreuung vorhanden. Dazu gehört auch eine Küche, in der das von den Jura-Werkstätten angelieferte Mittagessen ausgegeben wird. „Die Stadt gibt zu jeder Mahlzeit 70 Cent dazu“, erläuterte Köstler: „Für diese Unterstützung sind wir sehr dankbar.“ Auch die Ferienbetreuung, die im August angeboten wird, fördert die Stadt mit sieben Euro pro Tag und Kind.

Dritter Bürgermeister Hans-Jürgen Reitzenstein versicherte, dass der Stadtrat auch weiterhin die Kindergärten und Schulen in der Stadt nach Möglichkeit unterstützen werde: „Unsere Kinder sind eine Zukunftsinvestition – dafür werden wir immer Geld übrig haben.“

Konrektorin Claudia Hammer dankte den Sponsoren von FDP und FWS für ihre Spende: „Die gesunde Pause tut den Kindern sehr gut, und ich freue mich, wenn ich dafür kein Geld einsammeln muss.“


Neueste Nachrichten