Energieeinsparung durch Wärmerückgewinnung

der Ortsverband Sulzbach-Rosenberg hat folgenden Antrag in der letzten Stadtratssitzung gestellt:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

im Namen der FDP/FWS-Stadtratsfraktion stelle ich folgenden Antrag:

Antrag auf Nutzung von Wärmerückgewinnungsanlagen bei dem Neubau der Waldbadtechnik

Das Waldbad benötigt selbst während seines Betriebes im Sommer unmengen an Energie für das Duschen und die Erwärmung der Becken auf Badetemperatur. Gleichzeitig verschwindet diese Wärme auch gleich wieder im Kanal. Mit einer Wärmetauschanlage die dem Brauchwasser die Energie entzieht und an das Frischwasser abgibt können enorme Mengen Energie eingespart werden selbst wenn sie aus Biomaße kommt, den die beste gesparte Energie ist die, die nicht erzeugt werden muss.

Abwasserwärmenutzung ist Energieeffizienz und Erneuerbare Energie zur gleichen Zeit. Gleichzeitig kann im Zuge der Sanierung ein großer Teil der dann noch benötigten Energie durch Solarkollektoren gewonnen werden. Die Energie wird dann erzeugt wenn viele Besucher diese benötigen, an sonnigen Tagen.

Eine weitere Technische Maßnahme ist die Spühlwasseraufbereitung/Filtratspülung bei der eine erhebliche Menge Energie und Wassser wiederverwendet wird. Ohne die Spühlwasseraufbereitung würde bei jedem Spühlvorgang ca 80m³ 26° Warmes Wasser in die Kanalisation gespühlt, was an Sommertagen einmal pro Tag sein kann. Das fehlende Wasser muss so durch kostbares Trinkwasser aufgefüllt werden. Mit der Aufbereitung könnte man dies auf ca. 20% reduzieren.

Ein Vorort Termin wird in der nächsten Woche folgen!


Neueste Nachrichten