Eigenes Haus zu Teuer? – Dachgeschosse und Leerstand nutzen!

Es werden Wohnungen gebraucht, auch bei uns auf dem Land. Egal ob Singel- ,Studentenwohnung oder die Familienwohnung. Die steigenden Wohnkosten werden für einen immer größer werdenden Teil der Bevölkerung zur existenziellen Belastung!

Diese Angebotslücke muss dringend geschlossen werden, damit Wohnen wieder für alle bezahlbar wird. Neben der Nutzung von Baulücken und der Ausweisung von neuen Gebieten bietet vor allem der Dachausbau bzw. die Dachaufstockung viel Potential. Denn nicht jeder kann und will sich den Neubau eines Einfamilienhauses leisten. Eine Studie der TU Darmstadt beziffert das Potential von Dachaufstockungen auf 2,7 Millionen Wohnungen für ganz Deutschland. https://www.tu-darmstadt.de/media/illustrationen/referat_kommunikation/pressemeldungen/2019_3/Tichelmann_Deutschlandstudie_2019.pdf

Darüber hinaus müssen für den Dachausbau keine neuen Bauflächen ausgewiesen werden, sondern der bereits bebaute Raum wird effizient genutzt. Damit hemmt der Dachausbau den Flächenverbrauch und trägt letztlich zum Natur- und Artenschutz bei! Allerdings Bremsen strikte und starre gesetzliche Vorgaben einen Dachausbau oder verhindern durch strenge Auflagen die ihn letztlich unwirtschaftlich machen. Stellplatzpflicht, Schaffung von Ausgleichsmaßnahmen, Einhaltung von Abstandsflächen, erhöhte Anforderungen durch Änderung der Gebäudeklasse, Wegfall des Bestandsschutzes, Einhaltung der Energieeinsparverordnung für Neubauten.

Durch eine Entsprechende Änderungen des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts in den Landesbauordnungen könnte man den flächendeckenden Dachausbau von der Nischen- zur Massenlösung machen und damit den Angebotsmangel auf dem Wohnungsmarkt beheben. Für die Stadt Sulzbach-Rosenberg gibt es neben der Städtebauförderung auch eine Innenstadtbelebungsförderung für das Beseitigen von Leerstandsgebäuden in der Innenstadt!Dies würde Schandflecke beseitigen und Wohnraum generieren wo die Infrastruktur schon vorhanden ist.


Neueste Nachrichten